Können die Karten der Liebe auf die Sprünge helfen? Haushälterin Stina ist zu jedem Wagnis bereit. Schließlich hat sie seit langem ein Auge auf den verwitweten Bauern Karl geworfen. Doch der zeigt sich wenig empfänglich für ihre zarten Andeutungen. In dieser Situation kann nur "De Radikalkur" helfen.


Der eigensinnige Knecht lässt es am nötigen Respekt fehlen, und auch sonst ist für Stina offensichtlich: Es muss wieder eine Bäuerin auf den Hof. Tatsächlich nähme sie nur zu gerne selbst die vakante Stelle an der Seite des Bauern ein.


Beredte Unterstützung erhält sie dabei von Pferdehändler Bull. Der legt nicht ganz uneigennützig ein gutes Wort für Stina ein. Denn "eine Hand wäscht die andere", und der erhoffte Ankauf des hofeigenen Pferdes ist noch längst nicht perfekt. Auch die der Kartenlegekunst kundige Nachbarin Trina lässt sich - vom vollmundigen Schluck inspiriert - in die Verschwörung einbinden.

2007 De Radikalkur


alt-text

vorheriges Foto 1 von 39 nächstes