Ein Eier legendes Gespenst im Hühnerstall, ein getarnter reicher Handwerksbursche sowie jede Menge lustiger Klamauk und plattdeutsche Kalauer sorgten am Samstag in der Aula der Realschule in Borgloh für eine gelungene Theaterpremiere.


Der von einer finanziellen Krise bedrohte Bauer Hiärm Knoterbeck und seine Frau Guste bitten ihren steinreichen Erbonkel Eduard aus Chicago schweren Herzens um Unterstützung. Doch der Brief, den Knecht Knut bei der Post abgeben soll, erreicht seinen Empfänger nicht, weil Knut mit Heiko, dem Verlobten der Tochter von Hiärm Knoterbeck, ausheckt, das dieser einfach den Erbonkel mimt.


Als dann noch plötzlich der Handwerksbursche Willy Schulze auf dem Hof von Knoterbecks auftaucht, der einige Zeit im Hühnerstall campieren darf, nimmt das Unheil seinen Lauf. Der Gast ist nämlich gar nicht so arm, wie er vorgibt.

2005 Onkel Eduard ut Chicago


alt-text

vorheriges Foto 1 von 21 nächstes